Von Halil Uzun publiziert am 18. September 2018

Wann endet die Supportlaufzeit von Magento 1 - FAQ

Nachdem sich vermehrt das Gerücht verbreitet hat, dass Magento 1 im November 2018 nicht mehr supported werden könnte, schaffte der Hersteller für E-Commerce-Lösungen mit einer kürzlich veröffentlichten FAQ Klarheit. In unserem Artikel stellen wir Ihnen alle Fakten zur Support-Laufzeit vor.

Q: Welche Ankündigung bzgl. der Software-Support-Richtlinien macht Magento?

Magento bietet Klarheit über das Commitment zum Software-Support. Diese Commitments sind relevant, da sie den Ansatz von Magento bei der Bereitstellung von Software-Support für die Magento-Software definieren.

Es gibt vier Bereiche in unserem Blogartikel, die Aufmerksamkeit verdienen:

  1. Unterstützung von Magento Commerce 1.9 bis 1.14 bis Juni 2020
  2. Software-Sicherheitspatches für Magento Open Source Versionen 1.5 bis 1.9 bis Juni 2020
  3. End-of-Support für PHP 5.6 und die laufende Magento PHP-Unterstützung

Magento Commerce 1.9 bis 1.14 Software-Support bis Juni 2020

Q: Was ist das Commitment zum Software-Support für Magento Commerce 1 (auch bekannt als M1 Enterprise Edition)?

Magento versteht, dass viele der Magento 1 Händler zusätzliche Zeit benötigen, um den Übergang zu neueren Versionen von Magento zu realisieren. Zu diesem Zweck stellen die Richtlinien für den Software-Support sicher, dass diese Kunden die Zeit finden, ein Upgrade durchzuführen. Insbesondere:

  • Für Magento Commerce Versionen 1.13 und 1.14 bietet Magento Software-Qualität und Sicherheitssupport bis Juni 2020 für Händler, deren Konten weiterhin in gutem Zustand sind.
  • Für Magento Commerce Versionen 1.9 bis 1.12 stellt Magento Software-Sicherheitspatches bis Juni 2020 für Händler zur Verfügung, deren Konten weiterhin in gutem Zustand sind. Dadurch wird sichergestellt, dass diese Websites sicher und konform bleiben.

In einer Tabelle illustriert, heißt das folgendes:

Magento Commerce Version (ehem. Erscheinungsdatum) Security Patches Qualitätsfixes

1.13 (Oktober 2013)
1.14 (Juli 2014)

Bis Juni 2020 bereitgestellt Bis Juni 2020 bereitgestellt
1.9 (Juli 2010)
1.10 (Februar 2011)
1.11 (August 2011)
1.12 (April 2012)
Bis Juni 2020 bereitgestellt Nicht bereitgestellt

Weitere Details zu den Support Daten der Magento Commerce Versionen können in den rechtlichen Hinweisen von Magento nachgelesen werden.

Q: Gilt das Commitment zur Softwareunterstützung für Magento Commerce 1 für meine Erweiterungen oder Anpassungen von Drittanbietern?

Nein, der Magento-Software-Support gilt nur für die Magento Commerce-Software und nicht für Erweiterungen oder Anpassungen durch Dritte. Alle Wartungsarbeiten an Erweiterungen von Drittanbietern, einschließlich Sicherheit und Compliance (PCI, ISO, SOC, etc.), liegen in der ausdrücklichen Verantwortung des Händlers.

Händler sollten jede ihrer Erweiterungen oder Anpassungen überprüfen und mit dem entsprechenden Anbieter oder Entwickler nachfragen, um sicherzustellen, dass ihre Erweiterungen oder Anpassungen auf dem neuesten Stand sind.

Q: Da Magento Commerce 1 bis Juni 2020 Software-Support erhält, warum sollten Händler jetzt anfangen, ihr Upgrade auf Magento Commerce 2 zu planen?

Während Magento bestrebt ist, Ihren Erfolg zu unterstützen, ist die Zeit für ein Upgrade auf Magento Commerce 2 gekommen. Magento empfiehlt allen Magento Commerce 1 Kunden, sich an ihre Customer Success Manager oder Entwicklungspartner wie comwrap zu wenden, um ihre Upgrade-Planung so schnell wie möglich zu beginnen.

Nichts ersetzt eine durchdachte und detaillierte Planung. Daher sollten Sie sich mit Magento Commerce 2 befassen, da mit der neuen Version ihre Geschäftsstrategie beschleunigt und Wachstumsziele effizienter erreicht werden können. Eine gute Planung wird zu nahtlosen Upgrade-Projekten führen, die das Budget, die Time-to-Market und vor allem die Erwartungen an die Bereitstellung der richtigen Lösungen erfüllen, um Ihren Erfolg zu steigern. Der sofortige Einstieg in diese kritische Geschäftsplanung ist eine bewährte Vorgehensweise und stellt sicher, dass Sie und Ihr Entwicklungspartner nicht in Eile geraten, die sonst negative Folgen für Ihr Geschäft mit sich ziehen könnte.

Ein weiterer Grund, frühzeitig mit der Upgrade-Planung zu beginnen, ist die Frage der Geschäftsmöglichkeiten. Magento Commerce 2 bietet die richtigen Funktionen, um Konversion, Wachstum und betriebliche Effizienz zu beschleunigen. Je länger Sie das Upgrade auf Magento Commerce 2 verzögern, desto mehr verpassen Sie potenziell eine wichtige Gelegenheit, den Wachstumskurs Ihres Unternehmens zu beschleunigen.

Nicht zuletzt erlebt Magento 2 als Ganzes eine enorme Community- und Marktdynamik, sodass sich eine großartige Gelegenheit bietet, ein Teil der Welle zu sein. Es gibt mittlerweile mehr als 2.000 verfügbare Erweiterungen, neue Produktversionen werden vierteljährlich veröffentlicht (Version 2.3 ist in Vorbereitung) und über 8.000 neue vierteljährliche Website-Einführungen ergänzen mehr als 30.000 bestehende Websites.

Q: Was passiert mit Händlern, die sich entscheiden, nach dem Ende des Software-Supports bei Magento Commerce 1.X zu bleiben?

Nach Juni 2020 wird die Magento Commerce 1.X-Software von Magento nicht mehr unterstützt und Websites mit einer nicht unterstützten Magento-Version werden nicht mehr PCI-konform sein. Darüber hinaus fehlen den Websites, die keine unterstützte Software verwenden, die neuesten Software-Sicherheitsfunktionen, wodurch diese einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind. Aus diesen Gründen und damit Händler die neuesten Commerce-Funktionen nutzen können, empfehlen wir allen Händlern, auf die neuesten Versionen von Magento Commerce zu aktualisieren.

Die folgenden Punkte sind weitere wichtige Auswirkungen auf Händler, die sich dafür entscheiden, Magento Commerce 1.X auch nach Juni 2020 weiter zu nutzen:

  • Händler müssen die volle Magento-Software-Lizenz oder Verlängerungsgebühr zahlen, um die Magento Commerce Software weiterhin nutzen zu können, unabhängig davon, ob die Software unterstützt oder nicht unterstützt wird.
  • Händler werden weiterhin Zugang zu ihrem Magento Customer Success Manager haben, solange ihre Konten in gutem Zustand sind.
  • Der von Magento bereitgestellte technische Support beschränkt sich auf Themen im Zusammenhang mit dem Upgrade auf unterstützte Versionen der Magento Commerce-Software. Für nicht unterstützte Versionen der Magento Commerce-Software wird kein technischer Support geleistet.

Q: Was passiert, wenn Verzögerungen beim Upgrade von Magento Commerce 1 auf Magento Commerce 2 den Projektabschluss über das Ende des Software-Supports überziehen?

Ein erfolgreiches Upgrade auf Magento Commerce 2 erfordert eine sorgfältige und detaillierte Vorbereitung und Entwicklung. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Planung so schnell wie möglich zu beginnen. Allerdings ist es möglich, dass Verzögerungen beim Upgrade das Ende des Software-Support-Termins für Magento Commerce 1 überziehen.

Wenn dieser Fall eintritt oder wahrscheinlich erscheint, ist es wichtig, Folgendes zu beachten:

  • Websites von Händlern werden niemals abgeschaltet, solange ihre Konten in gutem Zustand sind, unabhängig davon, ob ihre Software unterstützt oder nicht unterstützt wird. So wird die Magento Commerce 1 Website weiterhin betrieben, sie wird jedoch nicht mehr konform sein.
  • Händler sollten keine Verlängerung des von Magento bereitgestellten technischen Supports für Magento Commerce 1 über das Ende des Software-Supports hinaus erwarten, auch wenn sie mit dem Upgrade auf Magento Commerce 2 beauftragt sind. Magento ist sich jedoch bewusst, dass jede Händler-Situation einzigartig ist. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Customer Success Manager kontaktieren, sobald eine Verzögerung wahrscheinlich ist, um Optionen und Lösungen zur Unterstützung eines erfolgreichen Upgrades zu besprechen.

Magento Open Source 1 Software Security Patches bis Juni 2020

Q: Was sind die Ankündigungen rund um die Software Maintenance von Magento Open Source 1 (auch bekannt als M1 Community Edition)?

Im Rahmen des Commitments für alle Magento 1 Händler stellet Magento bis Juni 2020 Software-Sicherheitspatches für Magento Open Source Versionen 1.5 bis 1.9 wie folgt zur Verfügung:

Magento Open Source 1 Version (ehem. Erscheinungsdatum) Security Patches durch Magento Qualitätsfixes durch Magento

1.5 (Februar 2011)
1.6 (August 2011)
1.7 (April 2012)
1.8 (September 2013)
1.9 (Mai 2014)

Bis Juni 2020 bereitgestellt Nicht bereitgestellt

Software-Sicherheitspatches sind eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Websites sicher und konform bleiben. Ausführliche Informationen zur Open-Source-Softwarewartungsrichtlinie finden Sie unter den rechtlichen Hinweisen.

Q: Gilt die Sicherheitswartung für Magento Open Source 1 für meine Erweiterungen oder Anpassungen von Drittanbietern?

Nein, die Magento-Sicherheitspflege gilt nur für Magento Open Source Software und nicht für Magento Commerce (und Kunden, die ein kommerzielles Abonnement oder eine Lizenz für Magento Commerce erworben haben) oder für Erweiterungen wie auch Anpassungen durch Dritte. Alle Wartungsarbeiten an Erweiterungen von Drittanbietern, einschließlich Sicherheit und Compliance (PCI, ISO, SOC, etc.), liegen in der ausdrücklichen Verantwortung von Ihnen.

Sie sollten daher jede Ihrer Erweiterungen oder Anpassungen überprüfen und beim entsprechenden Anbieter oder Entwickler nachfragen, um sicherzustellen, dass diese auf dem neusten Stand sind.

Q: Wird Magento Open Source 1 weiterhin Intra-Versionspatches bis zum Ende der Sicherheitswartung erhalten?

Ja, Magento Open Source 1 wird bis Juni 2020 weiterhin sicherheitsrelevante Patch-Releases erhalten.

End-of-Support von PHP 5.6 und laufende Magento PHP-Unterstützung

Nachfolgend finden Sie die aktuellsten verfügbaren Informationen zur PHP-Unterstützung. Wir stellen aktualisierte Informationen zur Verfügung, sobald diese verfügbar sind.

Q: Wie beeinflusst das PHP 5.6 End-of-Life Magento 1 Händler?

Aufgrund des End-of-Supports von PHP 5.6 am 31. Dezember 2018 (siehe: http://php.net/supported- versions.php) sollten Magento 1-Händler aus Compliance-Gründen auf eine aktuellere Version von PHP upgraden. PHP 7.2 ist die einzige Version, die derzeit über das Ende des Software-Supportzeitraums von Magento 1 (Juni 2020) hinaus unterstützt wird, daher plant Magento die Veröffentlichung von Patches für Magento Commerce 1.14.2+ und Open Source 1.9.2+, die PHP 7.2 unterstützen werden. Das Timing dieser Patches ist immer noch TBD, diese werden jedoch vor dem End-of-Life Datum von PHP 5.6 veröffentlicht.

Q: Mit welchen PHP-Versionen ist Magento 2 kompatibel?

 Die PHP-Kompatibilität unterscheidet sich basierend auf der Magento 2 Version:

  • Magento 2.1: Magento 2.1 ist kompatibel mit PHP 7.0. Die Softwareunterstützung für Magento 2.1 (bis Juni 2019) geht jedoch über die PHP 7.0-Sicherheitsunterstützung (3. Dezember 2018) hinaus. Daher plant Magento ein Update für Magento 2.1 zur Unterstützung von PHP 7.1 zu veröffentlichen, das bis zu diesem Zeitpunkt unterstützt wird. Dieses Update soll im Zeitraum August/September verfügbar sein.
    Aufgrund der technischen Komplexibilität gibt es keine Pläne, den Support für PHP 7.2 zu veröffentlichen, zumal auch das End-of-Support Datum für Magento 2.1 vor dem Ende des Support-Datums für PHP 7.1 liegen wird.
  • Magento 2.2: Magento 2.2 ist kompatibel mit PHP 7.1. Aufgrund der technischen Komplexität und des End-of-Support-Datums für Magento 2.2 (September 2019) vor dem Ende des Support-Datums von PHP 7.1 (Dezember 2019) ist nicht geplant, den Support für PHP 7.2 zu veröffentlichen.
  • Magento 2.3: Nach Veröffentlichung ist Magento 2.3 mit PHP 7.2 kompatibel.

Q: Was sollten Händler mit einem Magento 1 Shop jetzt genau tun?

Damit Sie einen nahtlosen Übergang von Magento 1 auf die neue Version Magento 2 vollziehen können, bedarf es einer kompetenten Beratung, der Analyse Ihrer aktuellen Shops sowie die Erstellung Ihrer individuellen Roadmap. Als langjähriger Magento-Partner mit zertifizierten Spezialistenteams sind wir für Ihr Shop-Upgrade bestens vorbereitet. In einem kostenfreien 30-minütigen digitalen Espresso bieten wir Ihnen eine Gesprächsplattform, um für Ihren Shop nachhaltige Sicherheit und Wachstum zu gewährleisten.